Die Neuentwicklung SmartCarrier, ein innovatives Lager- und Transportsystem, stand im Mittelpunkt der Präsenz der Swisslog, Aarau, an der Fachmesse LogiMAT von Anfang Februar 2011. Diese Technologie ist vor allem für hochdynamische Behälterlager konzipiert. Swisslog, die Anbieterin von Intralogistik-lösungen, verfügt dadurch im Bereich Leichtgutlogistik über ein umfangreiches Technologieportfolio: Neben dem neuen SmartCarrier gehören das Regalbediengerät Tornado, das Fördersystem QuickMove und das automatische Behälterlagersystem Autostore dazu. Im Weiteren führte das Unternehmen mit GreenLog für alle Produkte und Lösungen einen neuen Standard ein, mit dem der Energieverbrauch der eingesetzten Systeme und Subsysteme auf ein mögliches Minimum reduziert wird. Swisslog verfolgt mit ihrem umfangreichen Portfolio für Leichtgut-Subsysteme sowie Palettenförder- und -lagertechnik konsequent die Strategie, den Kunden ein komplettes Angebot an Logistiklösungen zu bieten.

Autonome Fahrzeuge (Autonomous Robotic Carrier, ARC), ausgestattet mit «On-board»-Intelligenz, sind das Herzstück zur Lagerung von Behältern bei hohen bis sehr hohen Durchsatzleistungen in Kleinteilelagern und -puffern. Die Lagermodule versorgen manuelle Kommissionierplätze für die Kommissionierung von Einzelstücken oder Kartons. Auch die Integration dynamischer Bereitstellplätze, die direkt von den Robotern ver- und entsorgt werden können, ist machbar. Weiterhin werden automatische Palletierstationen mit Behältern versorgt - bei Bedarf in vordefinierter Sequenz. Aufgrund ihres geringen Gewichts können die autonomen Fahrzeuge schnell zwischen Lagerebenen umgesetzt werden. Es ist auch möglich, mehrere Fahrzeuge auf einer Lagerebene einzusetzen.

Daniel Fink, Leiter der Division Warehouse & Distribution Solutions bei Swisslog, präzisiert: «SmartCarrier ergänzt das Portfolio von Swisslog. Häufig bestehen Gesamtanlagen aus einer Kombination verschiedener Lager- und Transporttechnologien, wobei das hochdynamische Behälterlager insbesondere in unseren Kernbranchen Einzelhandel, Pharma sowie Nahrungsmittel und Getränke den Schlüssel zum Erfolg darstellt. Unser Lager- und Transportsystem eröffnet aufgrund der Flexibilität neue Möglichkeiten für innovative Lösungen, die über die reine Lageranwendung hinausgehen. Schon jetzt sind zum Beispiel Kommissionierzonen mit dynamischer Bereitstellung realisierbar.»

Anzeige

SmartCarrier findet seinen Einsatz insbesondere im hochdynamischen Bereich, aber auch Anwendungen mit mittleren Leistungsanforderungen lassen sich mit diesem Lager- und Transportsystem der neuesten Generation wirtschaftlich realisieren. Der SmartCarrier wird von der Firma Servus Intralogistik GmbH in Dornbirn (Österreich) produziert. Servus Intralogistik ist ein Joint-Venture der österreichischen Heron-Gruppe und Swisslog.

GreenLog - ein neuer Standard

Wenn Swisslog neue Lösungen und Produkte entwickelt, liegt ein besonderes Augenmerk auf dem niedrigen Energieverbrauch der Systeme und Subsysteme. Zusammen mit der energiesparenden SmartCarrier-Technologie etabliert Swisslog nun das Energielabel GreenLog, das die konsequente Gewichtsoptimierung und Verwendung von energieeffizienten Antrieben zum Standard erhebt. GreenLog zeichnet nicht nur SmartCarrier aus, sondern grundsätzlich alle Lösungen und Produkte im Portfolio von Swisslog. Es gewährleistet, dass der Energieverbrauch der jeweiligen Technologie optimal reduziert wurde. Dabei wird nicht nur der Energiebedarf der einzelnen Systeme und Subsysteme einbezogen, sondern auch die gesamte Anlage betrachtet.