Beim US-Billigflieger Southwest Airlines ist der Gewinn im vierten Quartal gesunken. Gestiegene Kosten für Personal und Kerosin drückten den Überschuss um etwa die Hälfte auf 78 Millionen US-Dollar, wie das Unternehmen mitteilte.

Unter Ausklammerung von Sondereffekten hielt Southwest den Gewinn annähernd stabil. Analysten hatten mit einem weniger guten Ergebnis gerechnet. Der Umsatz verbesserte sich im Quartal um 1,6 Prozent auf 4,17 Milliarden Dollar.

Southwest-Chef Gary Kelly war zufrieden mit dem Abschneiden des Unternehmens. 2012 habe die Gesellschaft bereits enorme Fortschritte gemacht, sagte er. Southwest gilt als Vorreiter des Billigflieger-Trends. Zuletzt lief das Geschäft aber nicht mehr so gut. Um seinen Umsatz zu steigern, hat das Unternehmen vor Kurzem eine Änderung in seiner Preispolitik angekündigt. Fortan gelten neue Flugtarife, zudem werden Extra-Gebühren beispielsweise fürs Gepäck erhoben.

Für das laufende Quartal zeigte sich Kelly zuversichtlich. Im Vergleich zum Vorjahr seien die Preise für Flugbenzin wieder gesunken. Das sei eine ermutigende Entwicklung.

Hohe Kosten für den Zusammenschluss lasten derweil weiterhin schwer auf der weltgrössten Fluglinie United Continental. Die vor annähernd zwei Jahren fusionierte Gesellschaft schrieb im vierten Quartal einen Verlust von unter dem Strich 620 Millionen Dollar.

Damit lag das Minus vier Mal so hoch wie im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis sei «unter den eigenen Erwartungen geblieben», räumte Finanzchef John Rainey am Firmensitz in Chicago ein. Auch der Umsatz schmolz um drei Prozent auf 8,7 Milliarden Dollar. Ein Grund waren ausgefallene Flüge durch Wirbelsturm «Sandy», der im Herbst über die US-Ostküste hinweggezogen war.

Der Verlust passt so gar nicht in die Landschaft der US-Fluglinien, die nach einer Durststrecke zumeist wieder solide Gewinne schreiben. So verdiente die im Inlandsgeschäft starke Southwest Airlines 78 Millionen Dollar, wie sie ebenfalls mitteilte. Zuvor hatten US Airways und Delta Air Lines schwarze Zahlen vorgelegt.

(muv/awp/sda)

Anzeige