In einer Grafik steht das Swiss Banking nach wie vor an der Spitze: Wenn es darum geht, möglichst viel Gewinn mit Retailkunden zu erwirtschaften. 444 Euro – oder 485 Franken – verdienten die in einer Studie von PWC/Streategy& untersuchten Schweizer Banken im Schnitt pro Kunde. Deutlich mehr als die auf dem zweiten Rang platzierten Banken in Belgien mit nur noch 295 Euro (siehe Grafik).

Der Retail Banking Monitor der PWC untersucht das Retail Banking in zahlreichen Ländern. Er berücksichtigt rund 50 Banken in Europa, Nordamerika und Australien und deckt 690 Millionen Kunden ab.