Die Schweizer Börsenbetreiberin SIX forscht an der Zukunft des Börsenhandels. Laut «Handelszeitung» gründete sie eine Firma mit dem Namen Swisstradingbox, die Handelstechnologien entwickelt.

Dazu geht die SIX ein Joint Venture mit dem prominenten ETH-Forscher und Unternehmer Anton Gunzinger ein.

«Das Ziel ist die Erforschung neuer Technologien beim Handel mit Wertschriften», bestätigt SIX-Sprecher Stephan Meier. Die SIX will sich nicht dazu äussern, was der genaue Zweck des Joint Venture ist.

Experten gehen davon aus, dass mit den neuen Technologien die Handelsplattform der SIX weiter beschleunigt werden könnte. Dadurch würden grosse Handelsvolumen effizienter abgewickelt.

Lesen Sie mehr zum Thema in der neuen «Handelszeitung», ab Donnerstag am Kiosk.