Die Falcon Private Bank hat den Sponsoringvertrag mit dem Formel-1-Team Toro Rosso verlängert. Seit Mai 2011 ist das in Zürich domizilierte Finanzinstitut offizieller Partner der Italiener.

Die Partnerschaft habe sich laut Bericht auf dem Finanznachrichtenportal «finews.ch» als herausrausragende Plattform für Hospitality-Aktivitäten und die Steigerung der Markenbekanntheit in allen Kernmärkten der Bank erwiesen – mit anderen Worten: Kunden der Falcon Bank dürfen auch weiter auf eine Besuchstour in der Boxengasse hoffen.

Die Partnerschaft «ermöglicht ausgesuchten Privatkunden eine erstklassige und einzigartige Markenerfahrung in einer der faszinierendsten Sportarten der Welt», schreibt die Bank.

Das Logo ist auch in der Saison 2013 auf der Frontseite und den Frontspoilern der Fahrzeuge sowie auf den Rennanzügen der Fahrer Daniel Ricciardo und Jean-Eric Vergne sowie des Scuderia-Toro-Rosso-Rennteams zu sehen.

Anzeige

«Wir sind begeistert über die Fortsetzung unserer Partnerschaft mit Scuderia Toro Rosso, einem dynamischen, ehrgeizigen und anspruchsvollen Team, das mit uns dieselben Werte teilt», wird Eduardo Leemann, Chief Executive Officer von Falcon Private Bank, zitiert.

Toro Rosso erzielte in der vergangenen Saison 26 Punkte und erreichte damit Platz 9 der Konstrukteurswertung.

(vst)