1. Home
  2. Unternehmen
  3. Schweizer Team wird Dritter beim Hyperloop-Wettbewerb

Hochschule
Schweizer Team wird Dritter beim Hyperloop-Wettbewerb

Elon Musk
Elon Musk: Lancierte die Idee eines Hyperloop-Transports.Quelle: Getty Images/Katty Allen

Ein Team der ETH Lausanne hat am Wettbewerb von Elon Musk den dritten Platz erreicht. Gewonnen haben Studenten aus München.

Veröffentlicht am 23.07.2018

Schweizer Studierende haben erneut am Hyperloop-Wettbewerb von Milliardärs Elon Musk in Kalifornien teilgenommen. Das Team von ETH Lausanne, EPFLoop, belegte am Sonntag in der Stadt Hawthorne von den 18 Teilnehmermannschaften den dritten Platz.

EPFLoop nahm dabei laut einer Mitteilung der Hochschule von der Nacht auf Montag zum ersten Mal an dem Wettbewerb um innovative Transportmittel teil.

Gewonnen hat wie in den beiden Vorjahren das Team der TU München. Den zweiten Platz belegte in diesem Jahr die Mannschaft Delft Hyperloop aus den Niederlanden.

Swissloop verpasst das Finale

Swissloop, das Team der ETH Zürich und weiterer Hochschulen der Schweiz, kam dieses Jahr laut einer Mitteilung der ETH Zürich vom Sonntag dagegen nicht in das Finale. Die Hochleistungsbatterien hätten einen Kurzschluss erlitten und alle Versuche, die Batterien zu reparieren, seien fehlgeschlagen. Man wolle aber an der langfristigen Vision um die Hyperloop-Technologie weiterarbeiten, hiess es.

Beim letztjährigen Wettbewerb um das Hochgeschwindigkeitstransportsystem hatte sich das Team von Swissloop für den Final qualifiziert und Platz drei erreicht.

(sda/bsh/mbü)

Anzeige