Der Schweizer Online-Werbemarkt ist im vergangenen Jahr erneut stark gewachsen. Insgesamt schätzen die Experten des Marktforschungsunternehmen Media Focus das Gesamtvolumen des Marktes auf 743 Millionen Franken.

Der Markt ist damit 2013 um 10,3 Prozent gewachsen. Zwar hat auch die klassische Onlinewerbung - sprich Banner-Werbung auf Internetseiten - erneut zugenommen. Media Focus spricht in einer Mitteilung von einem Plus von 9,4 Prozent. Mit 186 Millionen Franken Umsatz beträgt der Anteil klassischer Onlinewerbung an den gesamten Werbeausgaben im Internet rund ein Viertel.

Werbung in Suchmaschinen

Viel stärke Wachstumsraten hat Media Focus aber bei anderen Formen der Internetwerbung identifiziert. So stieg der Umsatz, der mit Werbung in Suchmaschinen in der Schweiz erzielt wurde, um 18,9 Prozent auf 250 Millionen Franken Der Anteil am Gesamtvolumen beträgt über ein Drittel.

Anzeige

Mit 27,4 Prozent noch stärker gestiegen ist das Volumen der so genannten Affiliate-Werbung. Dabei erscheint die Werbung auf unterschiedliche Art auf einer Internetseite - und die Kosten werden leistungsorientiert, das heisst anhand der aufgrund der Werbung tatsächlich ausgelösten Bestellungen, abgerechnet. Gesamthaft gesehen ist diese neue Werbeform aber noch unbedeutend.

Optimistischer Ausblick

Weiterhin kräftige Zuwachsraten wurden auch bei den Rubrikeninseraten auf Stellen-, Immobilien- und Autoportalen verzeichnet. Für 2014 geht Media Focus von einem weiteren Wachstum der Werbeumsätze auf dem Internet aus.

(awp/dbe)