Die Immobiliengesellschaft Swiss Finance & Property Investment (SFPI) hat für das erste Semester die vorläufigen Zahlen bekannt gegeben: Der Ebit liegt voraussichtlich bei 8,2 Millionen nach 9,2 Millionen Franken im Vorjahr, wie das Unternehmen mitteilt.

Der Reingewinn (inklusive Bewertungserfolge und latente Steuern) kommt derweil auf 6,4 Millionen nach 6,5 Millionen Franken zu stehen. Die Abnahme des Ebit und des Reingewinns seien hauptsächlich durch tiefere Neubewertungseffekte erfolgt, so die Mitteilung. Der Reingewinn ohne Bewertungserfolg und latente Steuern nahm voraussichtlich um 24 Prozent auf 4,6 Millionen Franken zu.

SFPI wird die definitiven Zahlen am 5. September veröffentlichen.

(tke/chb/sda)