Der Wiesbadener Spezialgrafit-Hersteller SGL Group baut mit einem Grossauftrag sein Geschäft in China aus. Die chinesische Hangzhou Jinjiang Group habe für ihre Aluminiumschmelze in der inneren Mongolei 12'000 Tonnen Kathoden von SGL bestellt, teilte das Unternehmen mit.

Zum Auftragswert machte SGL keine Angaben. In China wächst die Aluminium-Produktion im Zuge des rasanten industriellen Aufbaus Expertenschätzungen zufolge um acht Prozent pro Jahr. Kathoden von SGL kommen in Aluminiumschmelzöfen zum Einsatz. SGL will an diesem Dienstag seine Geschäftszahlen für das erste Quartal vorlegen.

(reuters/dbe)