Der Warenprüfkonzern SGS übernimmt im chinesischen Shenzhen die Aktienmehrheit an einer in der Ölindustrie tätigen Qualitäts- und Warenprüffirma. Gemäss einem Communiqué vom Montag wird SGS 75 Prozent an der Shenzhen Firstrank Industrial Development Company halten.

Firstrank wurde 2002 gegründet und befand sich in Privatbesitz. Das Unternehmen hat zwei Niederlassungen in Tianjin und Huizhou und beschäftigt 80 Mitarbeiter. Wie viel SGS für die Firma mit einem Jahresumsatz von 32 Millionen Yuan (derzeit knapp 4,9 Millionen Franken) zahlt, wurde nicht bekannt gegeben.

Mit der Übernahme bleibt SGS der Strategie der kleineren Zukäufe treu. Im laufenden Jahr wurden bereits zwei Firmen in Brasilien, zwei in Australien und je eine in Frankreich, Grossbritannien und den USA zugekauft.

(sda/dbe/hon)