Der Warenprüfkonzern SGS kauft weiter munter ein und hat nun auch in Neuseeland eine Firma erworben. Sie heisst Industrial Valve Engineering Limited und ist im Bereich des Testens und Zertifizierens von Industrieventilen tätig, teilte SGS mit.

Die Firma beschäftigt den Angaben von SGS zufolge 70 Mitarbeiter und hat im vergangenen Geschäftsjahr per Ende März einen Umsatz von 11,8 Millionen neuseeländischer Dollar (rund 8,8 Millionen Franken) erzielt. Sie ist an vier Standorten in Neuseeland stationiert. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt gegeben.

SGS treibt damit seinen seit Jahren verfolgten globalen Expansionskurs weiter voran. In diesem Jahr hat der Genfer Konzern mit einem Jahresumsatz von mehr als 5 Milliarden Franken unter anderem je eine Firma in China, in Australien, in Brasilien, in den USA, in Südafrika, in Frankreich sowie in Deutschland übernommen.

(sda/chb)