Der Warenprüf- und Inspektionskonzern SGS setzt den Ausbau der Gruppe mit der Übernahme kleiner, das Geschäft ergänzenden Unternehmen fort. SGS habe eine Mehrheitsbeteiligung am Schweizer Start-up-Unternehmen C-Labs mit Sitz in Chiasso übernommen, teilte SGS am Montag mit.

SGS macht in der Mitteilung weder zum bezahlten Preis noch zum Umsatz von C-Labs Angaben. Die in diesem Jahr gegründete C-Labs ist laut den Angaben im Bereich der Industrie 4.0 und dort in der Entwicklung von digitalen Lösungen für die Lebensmittelbranche tätig.

Kontrolle von Lebensmitteln

Mit Unterstützung des Instituts IDSIA (Istituto Dalle Molle di Studi sull'Intelligenza Artificiale) seien Lerntechnologien für Maschinen entwickelt worden, die in der Kontrolle von Lebensmitteln zum Einsatz kommen sollen.

(sda/tno/jfr)