1. Home
  2. Unternehmen
  3. «Sie werden sich über die neuen Banknoten freuen»

Interview
«Sie werden sich über die neuen Banknoten freuen»

Michel Kunz: Der CEO muss in der Paradedisziplin Sicherheitsdruck Probleme wegstecken. (Bilder: Keystone/ZVG, Montage: HZ)

Orell Füssli muss in der Paradediszplin Sicherheitsdruck einen herben Rückschlag hinnehmen. Firmenchef Michel Kunz äussert sich zum Imageverlust und zum Druckauftrag der Schweizerischen Nationalbank.

Von Volker Strohm
am 09.09.2013

Ausgerechnet in der Paradedisziplin von Orell Füssli, dem Sicherheitsdruck, kommt es zu schwerwiegenden Qualitätsmängeln. Wie wollen Sie diesen Imageverlust wieder wettmachen?
Michel Kunz: Unsere Kunden können wir nur durch die künftige Ablieferung fehlerloser Produkte überzeugen. Wir werden bezüglich Qualität rasch wieder auf Kurs kommen. Dazu sind bereits viele Massnahmen in Umsetzung.

Die Banknotenserie der Schweizerischen Nationalbank sei nicht tangiert: Das erstaunt. Weshalb nicht?
Bei den Aufträgen, bei denen bei der Ablieferung Mängel festgestellt wurden, handelt es sich um andere Kundenaufträge.

Orell Füssli hat in der Vergangenheit immer wieder betont, dass an Verzögerungen Gegenparteien die Schuld tragen. Rückblickend ein Kommunikationsfehler?
Sie beziehen sich auf Aussagen aus dem Jahre 2011 zum damaligen Stand der neuen Banknotenserie. Dies hat mit den heute bekannt gemachten Themen keinen Zusammenhang. Es geht hier wie bereits erwähnt um andere Kundenaufträge.

Sie gehen bei diesem SNB-Auftrag «an die Grenze des physikalisch Machbaren»: Was heisst das?
Wie in der Medienmitteilung festgehalten, haben die aufgetretenen Vorfälle nichts mit der neuen Banknotenserie zu tun.

Trotzdem müssen wir noch einmal nachhaken: Inwieweit haben Sie Verständnis, wenn die Schweizer Bevölkerung nach dem heutigen Tag ein mulmiges Gefühl haben könnte?
Sie werden sich an der neuen Banknotenserie freuen – davon sind wir überzeugt! Die SNB wird die Emission bestimmt nur machen, wenn sie restlos überzeugt ist, dass die neuen Banknoten den Anforderungen im Umlauf genügen.

Wann ist mit der Auslieferung zu rechnen?
Zu Fragen über die neuen Banknotenserie gibt einzig die Schweizerische Nationalbank Auskunft.

In welchem Umfang sind Sie für weitere Verzögerungen schadenersatzpflichtig?
Sie verstehen sicher, dass wir keine Abmachungen mit unseren Kunden offenlegen. Dies wäre uns vertraglich gar nicht möglich.

Für die Division Sicherheitsdruck prognostizieren Sie für 2013 neu einen Verlust von 8 Millionen Franken. Wie sieht der weitere Budgetplan aus?
Zum Ergebnis der Gruppe werden wir im Rahmen der ordentlichen Berichterstattung Aussagen machen können.  Kurzfristig geht es nun darum, die laufenden Arbeiten beim Sicherheitsdruck mit maximaler Kraft vorwärts zu treiben und die aufgetretenen Fälle zu regeln. Wir wollen rasch wieder zu unserer früheren Stärke zurückkehren.

Inwieweit ist mit dem heutigen Tag eine Aufspaltung zwischen Buchhandel und Sicherheitsdruck für Sie ein Thema?
Die Strategie der Gruppe ist durch die heute bekannt gegebenen Vorfälle nicht tangiert.

Anzeige