Sika hat der niederländischen Akzo Nobel ein verbindliches Angebot über 320 Millionen Franken zur Übernahme des Bereichs Bauklebstoffe unterbreitet, wie die Schweizer Bauchemie- und Klebstoffherstellerin mitteilt. Mit einem Jahresumsatz von 228 Millionen Franken und mit 550 Mitarbeitenden gehöre der Bereich Bauklebstoffe von Akzo Nobel zu den drei führenden Anbietern im europäischen Markt. 

Sika wolle mit der Akquisition das Produktangebot für Bau-Innenapplikationen in den Zielmärkten Flooring, Sealing & Bonding und Refurbishment verstärken, heisst es weiter. Im vierten Quartal 2013 sollen die Vertragsverhandlungen laut Mitteilung abgeschlossen sein.

Produktionswerken in Deutschland und Frankreich

Der Bereich Bauklebstoffe von Akzo Nobel ist gemäss Communiqué mit den führenden Marken Schönox, Cégécol, Casco, Synteko und Eri Keeper auf das Premium-Segment ausgerichtet.

Mit den beiden Produktionswerken in Deutschland und Frankreich und einem europaübergreifenden Distributionsnetzwerk mit neun Verteilzentren versorge der Bereich Bauklebestoffe von Akzo Nobel seine Kunden mit «erfolgreichen und höchst innovativen Produkten», heisst es weiter.

Anzeige

(ama/tno/awp)