Die Fluggesellschaft Singapore Airlines verhandelt über einen Verkauf ihres 49-prozentigen Anteils an der Virgin Atlantic Airways von Milliardär Richard Branson. Das Unternehmen erklärte in einer Stellungnahme, derzeit liefen Gespräche mit interessierten Partnern.

Aus Verhandlungskreisen verlautete, die amerikanische Delta Air Lines diskutiere derzeit über einen Kauf der Virgin-Anteile. Virgin Atlantic ist hinter British Airways die grösste Fluggesellschaft am Londoner Flughafen Heathrow.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

British Airways arbeitet mit dem Delta-Konkurrenten American Airlines zusammen. Rund 51 Prozent an Virgin Atlantic, das 1984 gegründet wurde, gehören Bransons Virgin Group. Die Singapur Airlines kaufte ihren Anteil Anfang 2000 für mehr als 740 Millionen Euro von Branson.

Turkish Airlines: Entscheidung über Allianz Anfang 2013

Derweil drückt Turkish-Airlines-Chef Temil Kotil bei einer möglichen Allianz mit dem europäischen Branchenführer Lufthansa aufs Tempo. «Im ersten Quartal wird eine Entscheidung fallen», sagte Kotil der «Financial Times Deutschland». Lufthansa-Chef Christoph Franz sprach der Zeitung zufolge von «ungelegten Eiern». 

Seit einem Monat gibt es Spekulationen über eine engere Zusammenarbeit von Lufthansa und Turkish Airlines. Berichten zufolge ist unter anderem eine Überkreuzbeteiligung im Gespräch. Auch ein Ausbau des sogenannten Codesharing, bei dem sich Fluggesellschaften einen Flug teilen, und eine Aufnahme der Türken in das Nordatlantik-Bündnis von Lufthansa und United Airlines sollen dabei auf dem Tisch liegen.

Die türkische Regierung hatte sich hinter ein engeres Bündnis gestellt, die Lufthansa hatte die Erwartungen jedoch gedämpft. Europas Fluglinien suchen angesichts hoher Kerosinkosten und der Konkurrenz durch Billigflieger seit einigen Monaten neue Bündnisse.

(tno/aho/sda/awp)