Die Deutsche Börse will zwei zusammen mit der Schweizer Börse SIX betriebene Indexanbieter komplett übernehmen. Die Frankfurter verhandeln mit SIX über einen vollständigen Erwerb der Stoxx AG und der Indexium AG zu einem Kaufpreis von 650 Millionen Schweizer Franken (623 Millionen Euro), wie Deutschlands grösster Börsenbetreiber am Montag mitteilte. Die genauen vertraglichen Modalitäten sollen in weiteren Verhandlungen geklärt werden.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Derzeit hält die Deutsche Börse 50,1 Prozent an Stoxx und 49,9 Prozent an der Indexium AG. Viele Börsenbetreiber setzen verstärkt auf das Index-Geschäft. Dank der steigenden Beliebtheit von börsennotierten Indexfonds (ETFs), die beispielsweise auf dem Dax oder dem EuroStoxx basieren, verspricht dieser Bereich hohes Wachstum.

(awp/ise/hon)