1. Home
  2. Unternehmen
  3. Smartphone-Werbung spült Google Geld in die Kasse

Zuwachs
Smartphone-Werbung spült Google Geld in die Kasse

Google: An der Börse werden die guten Zahlen honoriert. Keystone

Die Geschäfte von Google laufen glänzend: Die Konzernmutter Alphabet hat den Umsatz im letzten Quartal um einen Fünftel gesteigert, auch der Gewinn schoss in die Höhe. Die Börse reagiert erfreut.

Veröffentlicht am 28.10.2016

Das boomende Werbegeschäft auf Mobilgeräten füllt Google kräftig die Kassen. Der Mutterkonzern Alphabet gab am Donnerstag nach US-Börsenschluss einen Umsatzsprung von 20 Prozent auf 22,45 Milliarden Dollar im abgelaufenen Quartal bekannt. Der Nettogewinn schoss auf 5,06 Milliarden Dollar von 3,98 Milliarden Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum in die Höhe.

Google profitiert damit immer stärker vom Trend zu Smartphones und Tablet-PCs. Stark geworden war Google mit Werbung auf klassischen PCs, deren Bedeutung aber schwindet. Google konnte aber auch im Geschäft mit Cloud-Angeboten für eine Auslagerung von Speicher- und Software-Diensten ins Internet punkten und einen deutlichen Umsatzanstieg verbuchen.

Im nachbörslichen Handel steigen die die Alphabet-Aktien um 1,7 Prozent.

(sda/mbü)

Anzeige