Im Direktorium der Schweizerischen Nationalbank (SNB) steht ein personeller Wechsel bevor. Vizepräsident Jean-Pierre Danthine trete mit dem Erreichen seines ordentlichen Pensionierungsalters und mit Ablauf der Amtsperiode 2009-2015 auf Ende Juni 2015 in den Ruhestand, teilt die SNB mit. Er habe den Bankrat der Nationalbank am heutigen Tag davon in Kenntnis gesetzt, heisst es.

Seit 2010 dabei

Danthine gehört dem Direktorium der Nationalbank seit Januar 2010 an und leitete zunächst das III. Departement (Finanzmärkte, Operatives Bankgeschäft und Informatik) der Nationalbank. Seit April 2012 führt er als Vizepräsident des Direktoriums das II. Departement (Finanzstabilität, Bargeld, Finanzen und Risiken).

Bankrat und Direktorium danken ihm für sein grosses Engagement im Interesse einer stabilitätsorientierten Geld- und Währungspolitik und für seine hervorragenden Dienste, heisst es weiter.

(sda/chb)