Der japanische Softbank-Konzern will mehreren Medien zufolge Dreamworks Animation für bis zu 3,4 Milliarden Dollar kaufen. Das US-Unternehmen ist für Trickfilm-Erfolge wie «Shrek» und «Madagascar» bekannt.

Ein Softbank-Sprecher nahm zu den Berichten in «The Hollywood Reporter», «Variety» und «Wall Street Journal» nicht Stellung. Die Summe würde 32 Dollar je Aktie entsprechen im Vergleich zu einem Dreamworks-Schlusskurs am Freitag von 22,36 Dollar.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Die US-Animationsstudios von Dreamworks waren 2012 erstmals seit neun Jahren in die roten Zahlen gerutscht. Das Unternehmen machte einen Verlust von 36,4 Millionen Dollar.

(sda/chb)