Der Schweizer Sonnenflieger «Solar Impulse 2» hat sich zu seiner Atlantiküberquerung aufgemacht. Pilot Bertrand Piccard startete am Montagmorgen mit dem Flieger in New York und machte sich auf den Weg ins südspanische Sevilla. Der Flug soll rund 90 Stunden dauern.

Vor rund zehn Tagen war die «Solar Impulse 2» in der US-Ostküsten-Metropole am John-F.-Kennedy-Flughafen gelandet, zuvor hatte sie in mehreren Etappen die USA überquert. Die Schweizer Abenteurer und Wissenschaftler Piccard und André Borschberg wollen mit ihrem Leichtflugzeug die Welt umrunden, um für die Nutzung erneuerbarer Energien zu werben.

Lange Reise

Der Transatlantikflug ist die 15. Etappe auf der Weltumrundung. Der aus Karbonfasern gebaute Flieger mit einer Spannweite von 72 Metern war erstmals im März 2015 im Golfemirat Abu Dhabi abgehoben und über Indien und China nach Hawaii geflogen. Wegen eines Batterieschadens musste das Team auf der Pazifikinsel neun Monate pausieren.

Anzeige

Das Ziel des Atlantikfluges ist die spanische Stadt Sevilla. Atlantiketappe dauert über vier Tage und Nächte. Solch lange Flüge sind immer ein Wagnis und bedürfen minutiöser Vorbereitung für Technik, Crew und Piloten.

(sda/ise)