1. Home
  2. Unternehmen
  3. Sonys Playstation lässt XBox weit hinter sich

Wettbewerb
Sonys Playstation lässt XBox weit hinter sich

Seit dem Marktstart vor einem halben Jahr hat Sony 10 Millionen Exemplare der Spielkonsole Playstation 4 verkauft. Rivale Microsoft brachte in der gleichen Zeit nur halb so viele Xboxen an den Mann.

Veröffentlicht am 12.08.2014

Sonys neue Spielekonsole Playstation 4 hat sich seit dem Marktstart vor gut einem halben Jahr 10 Millionen Mal verkauft. Das sagte Jim Ryan, Präsident und Chef von Sony Computer Entertainment (SCEE) am Dienstag auf der Gamescom in Köln. Damit liegt der japanische Konzern im Wettstreit der Konsolen weit vorn: Rivale Microsoft verkaufte nach eigenen Angaben im etwa gleichen Zeitraum gut fünf Millionen seiner Xbox One.

Zum Auftakt der Spielemesse in Köln haben die Unternehmen am Dienstag ihr neues Spiele-Line-up vorgestellt. Beide Hersteller setzen vor allem darauf, möglichst viele Spiele exklusiv für ihre Konsole anbieten zu können, um die Nutzer an sich zu binden. "The Order 1886", "Bloodborne" oder "Rime" kommen etwa nur für die Playstation 4 heraus, einige Titel jedoch erst nach dem Weihnachtsquartal.

(awp/moh)

Anzeige