Zehn Tage nach der Herabstufung der Kreditwürdigkeit Frankreichs hat die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) am Dienstag auch vier französische Banken um eine Stufe herabgesetzt.

Die Staatsbank CDC bewertet S&P künftig nicht mehr mit der Bestnote «AAA», sondern wie den französischen Staat nur noch mit «AA+», wie die US-Ratingagentur in Paris mitteilte. Die Banken Société Générale, Crédit Agricole und BPCE stufte S&P jeweils von «A+» auf« A» herunter.

Die grösste französische Bank BNP Paribas behält bei S&P dagegen die Note «AA-», die allerdings mit einem negativen Ausblick versehen ist. Die französischen Banken sind durch die Schuldenkrise in Europa stark unter Druck geraten, da sie besonders viele Staatspapiere von Krisenstaaten wie Italien und Griechenland halten. Ihre Herabstufung war erwartet worden, nachdem S&P Frankreich die Bestnote «AAA» aberkannt hatte.

(rcv/sda)