Die Ratingagentur Standard & Poor's hat die Kreditwürdigkeit des finnischen Handyriesen Nokia auf nur noch eine Stufe über Ramschstatus herabgesetzt. Die Bewertung sei auf «BBB-» von «BBB» gesenkt worden, teilte S&P am Freitag mit.

Zudem sei der Ausblick für den einst unangefochtenen Weltmarktführer negativ. Weitere Herabstufungen der Bonität des um den Anschluss im boomenden Smartphone-Geschäft kämpfenden Konzern sind damit möglich.

Nokia ist vor allem durch die Konkurrenz von Apple und Co unter Druck geraten und hat Marktanteile bei den Alleskönner-Handys an die Rivalen verloren. Das Unternehmen hatte den Schwenk vom einfachen Handy zu den immer beliebteren Smartphones verschlafen. Im vierten Quartal brach der Gewinn um mehr als 70 Prozent ein.

(aho/sda)

 

Anzeige