Die alljährlich stattfindende Umfrage der «Handelszeitung» bei mehreren Hundert Firmen zur Jobsituation im kommenden Jahr für Hochschulabsolventen und Schulabgängerinnen zeigt, dass die Unternehmen trotz anhaltender Rezessionsbefürchtungen und grossflächiger Spar- und Abbautendenzen im Moment bei den Neuanstellungen nicht auf der Bremse stehen.

Auch 2010 wird in vielen Branchen und Betrieben deshalb die Nachfrage nach Akademikern und Absolventen der Fachhochschulen, aber auch nach Lehrlingen stabil bleiben. Insbesondere die Finanzindustrie, die Berater und die Wirtschaftsprüfer gehen von einem anhaltend hohen Bedarf an Neuzugängern aus (siehe Seiten 55 und 56), wobei sich diese Aussagen vor allem auf grössere Unternehmen beziehen. Und diese sind auch durchaus bereit, anständige, um nicht zu sagen beachtliche Löhne zu bezahlen (siehe Tabelle unten).

Das Angebot an Lehrstellen zeigt für das kommende Jahr ebenfalls einen stabilen Trend.