1. Home
  2. Unternehmen
  3. Thurgauer Bahnhersteller Stadler Rail mit Aufträgen in Polen

Bahn
Stadler Rail mit Aufträgen in Polen

Spuhler-Stadler
Stadler Rail-Patron Peter Spuhler hat gut lachen: Sein Unternehmen hat wieder zwei Aufträge reingeholt. Quelle: Keystone

Der Thurgauer Bahnhersteller Stadler Rail hat in Polen zwei Aufträge erhalten.

Veröffentlicht am 17.01.2018

Der Thurgauer Bahnhersteller Stadler Rail hat in Polen zwei Aufträge erhalten: Für die Stadt Krakau baut Stadler 35 Strassenbahnen mit einer Option für 15 weitere Fahrzeuge. Mit einem Bahnunternehmen schloss das Unternehmen aus dem thurgauischen Bussnang einen Rahmenvertrag für 71 Flirt-Regionalzüge ab.

Auftrag im Wert von 87 Millionen Franken

Die Verträge wurden am Dienstag und am Mittwoch unterschrieben, wie Stadler mitteilte. Den Auftrag mit den städtischen Verkehrsbetrieben von Krakau erhielt Stadler zusammen mit einem Konsortiumspartner. Das Bestellvolumen umfasst 363,5 Millionen Zloty (rund 87 Millionen Franken). Die erste Auslieferung der dreiteiligen Niederflurtrams ist innert zwei Jahren geplant.

Die Bahngesellschaft Koleje Mazowieckie in Masowien (Region rund um Warschau) soll 71 Flirt-Regionalzüge erhalten. In Polen sind bereits Flirt-Züge im Einsatz. Das Volumen dieses Auftrags umfasst 2,2 Milliarden Zloty (527 Millionen Franken). Die Ausschreibung ist die grösste für Regionalzüge in Polen.

Stadler hat seit 2007 in Polen einen Produktionsstandort. Aktuell sind dort rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

(sda/tdr)

Anzeige