Die US-Kaffeehauskette Starbucks hat im ersten Geschäftsquartal bis Ende Dezember den Umsatz um 11 Prozent auf den Rekordwert von 3,8 Milliarden Dollar steigern können. Vor allem Amerikaner und Asiaten strömten häufiger in die Läden der Kette.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Gewinn um 13 Prozent auf 432 Millionen Dollar, wie das Management mitteilte. Auch das ein Rekordwert. Zu dem Erfolg trug auch der Verkauf von Kaffeemaschinen für Kaffeekapseln bei.

(tke/jev/sda)