Bei Ringier hält man sich bedeckt. „Zu Marktgerüchten nehmen wir keine Stellung“, sagt Ringier-Sprecher Marco Castellaneta. Ob Ringier grundsätzlich ein Interesse an Valora oder Teilen davon hat – und sich mit dem Kioskgeschäft einen wichtigen Distributionskanal sichern könnte – will Castellaneta ebenfalls nicht kommentieren. Auch Valora geht in Deckung. Konzernsprecherin Stefania Misteli sagt auf Anfrage: „Valora führt mit allen Geschäftspartner regelmässig Gespräche, das ist nichts aussergewöhnliches.“ Dass Valora mit Ringier über einen Verkauf verhandle, sei ein Gerücht und demzufolge will Misteli es nicht kommentieren.  

Für die mit der Valora-Führung unzufriedenen Investoren um die Gruppe Golden Peaks/Pictet/3V Asset Management sind die Verkaufsabsichten von Ammann ein Ärgernis – Valora ist angeschlagen, die Aktie im Keller. Ein Käufer könnte den Handelskonzern heute zu einem günstigen Preis übernehmen, die Anleger hätten das Nachsehen.  

Valora gilt seit längerem als Übernahmekandidatin. Vor rund einem Jahr hatte Hachette, die in der Westschweiz bereits die Kiosk-Marktführerin Naville besitzt, Interesse an Valora signalisiert, doch der Schweizer Handelskonzern ging nicht darauf ein. Im vergangenen Oktober trat Golden Peaks-Chef Adriano Agosti an die Öffentlichkeit und machte seinem Ärger über die Valora-Führung Luft. Er fordert gemeinsam mit weiteren Investoren die Einberufung einer ausserordentlichen Generalversammlung. Dort soll VR-Präsident Ammann abgewählt werden, Agosti will zusammen mit weiteren Personen aus seinem Umfeld im Aufsichtsgremium Einsitz zu nehmen. Der Investor verlangt drei bis vier VR-Sitze für seine Aktionärsgruppe – Golden Peaks, die Privatbank Pictet & Cie. sowie 3V Asset Management besitzen 10,1% der Aktien. Laut Valora wurde bisher kein formell korrekter Antrag für eine ausserordentliche GV eingereicht, weshalb kein Anlass zur Einberufung bestehe.

Anzeige

Die Aktie des Handelskonzerns stiegen in den vergangenen fünf Börsentagen in einem freundlichen Marktumfeld überdurchschnittlich gut 7% zu und notierten um 14 Uhr bei 282 Fr.