Der Flughafen Bern leidet unter einem Rückgang des Linien- und Charterverkehrs und hat deshalb in den vergangenen Monaten rund 22 Stellen abgebaut. Dabei soll es nach Angaben der Flughafenbetreiberin aber nur zu drei Kündigungen kommen.

Weiter wird beim Airport Bern die Führungsstruktur umgebaut. Die Stelle des Chief Operating Officers (COO) verschwindet, die Aufgaben werden auf verschiedene Funktionen aufgeteilt.

Einsparungen bei Skywork

Der heutige COO, Christian Mayer, wird das Untenehmen verlassen. Neu wird Heinz Kafader als Chef Operation Mitglied der Geschäftsleitung, wie die Flughafen Bern AG am Mittwoch mitteilte.

Der Rückgang des Linien- und Charterverkehrs führt die Unternehmensleitung insbesondere auf die Kosteneinsparungen und Ertragsoptimierungen bei der Sykwork Airlines zurück, wie aus der Mitteilung weiter hervorgeht.

Die Restrukturierungen bei Skywork habe der Flughafen zum Anlass genommen, den eigenen Betrieb den neuen Gegebenheiten anzupassen. Die neuen Strukturen sollen Anfang 2015 in Kraft treten.

Anzeige

(sda/me/ama)