Laurene Powell Jobs, die Witwe des Apple-Gründers Steve Jobs, gehört zu den Investoren eines neuen Medien-Startups. Die Seite mit dem Namen Ozy Media will mit Qualitätsjournalismus punkten und nur wenige Artikel pro Tag veröffentlichen, wie das US-Magazin «Fortune» berichtete.

Powell Jobs werde auch in den Verwaltungsrat der Firma einziehen und möglicherweise Inhalte beisteuern. Unter den weiteren Investoren seien der bekannte Silicon-Valley-Anwalt Larry Sonsini und Internet-Investor Ron Conway. Gegründet wurde Ozy Media vom ehemaligen MSNBC-Fernsehjournalisten Carlos Watson.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Powell Jobs hatte von ihrem im Herbst 2011 verstorbenen Mann ein Milliarden-Vermögen geerbt. Sie lebt sehr zurückgezogen. Jüngst hatte sie einen ihrer sehr seltenen öffentlichen Auftritte, als sie sich für mehr Rechte für illegale Einwanderer in den USA einsetzte.

(jev/aho/sda)