Beim Autobauer Peugeot könnten laut einem Gewerkschafter in Frankreich im laufenden Jahr mehr Stellen abgebaut werden als bisher bekannt. «Allein in Frankreich wird das Stellenstreichziel auf 8000 bis 10'000 angehoben», sagte der Chef der zweitgrössten Gewerkschaft FO, Christian Lafaye, in einem Interview.

Um die Kosten zu senken wolle der Autobauer in Frankreich jede zehnte Stelle abbauen. Ein Unternehmenssprecher gab keinen Kommentar zu den Äusserungen ab.

Im November hatte Peugeot noch den Abbau von 6'000 Stellen in der Region angekündigt.

Anzeige

(tno/awp)