Eine neue Studie kürt Nespresso zum beliebtesten von zehn untersuchten Onlineshops in der Schweiz. Das Web-Angebot zu Nestlés Kaffeekapsel-System bringt es auf 76,1 von 100 möglichen Punkten. «Siegentscheidend war hier die höhere Zufriedenheit der befragten Kunden mit den Erfolgsfaktoren Sortiment, Website-Gestaltung, Bezahlung, Versand und Lieferung sowie Service», heisst es zur Begründung. Der Mode-Shop Esprit sichert sich Platz zwei. Auf Rang drei in der Schweiz landet der Generalist Amazon, der in Österreich und Deutschland Platz eins belegte.

«Unser Ländervergleich zeigt, dass die Konsumenten in unterschiedlichen Ländern auch unterschiedlich ticken – so nah sie sich vermeintlich auch sein mögen», so Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH Institut für Handelsforschung in Köln, das die Studie zusammen mit den E-Business- und Software-Anbietern Unic und Hybris präsentiert.

Preis-Leistung wird kritisiert

Die Untersuchung nahm je Land zehn Online-Shops aus den Bereichen Mode und Generalisten/Lebensmittel  - ausgewählt unter anderem nach Umsatzstärke - unter die Lupe: Entlang der Kritierien Website-Gestaltung, Preis-Leistung, Sortiment, Bezahlung, Versand und Lieferung, Benutzerfreundlichkeit, Service wurden pro Shop bis zu 100 Käufer befragt. Vergleichsweise am wenigsten zufrieden sind die  Schweizer Konsumenten laut der Studie zufolge mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Anzeige

Der ­Internethandel boomt in der Schweiz. Davon profitiert auch die Schweizerische Post. «Im Jahr 2012 lag das Wachstum bei mehr als 5 Prozent», sagt Paul Walker, Chef des Konzernbereichs Postlogistics, Ende Februar der «Handelszeitung».

Zalando legt massiv zu

Der Löwenanteil des Zuwachses im Paketvolumen geht dabei auf das Konto von Zalando. Der deutsche Modeversender gehört anderthalb Jahre nach dem Start mit einem geschätzten Umsatz von 160 Millionen Franken bereits zu den zehn grössten Onlineshops der Schweiz: