Der Industriekonzern Sulzer stärkt mit dem Zukauf zweier niederländischer Unternehmen seine auf Trenn-, Reaktions- und Mischtechnologie spezialisierte Sparte Chemtech.

Zukünftig zu Sulzer gehören gemäss einer Mitteilung vom Dienstag die Advanced Separation Company und die ProLabNL. Zum Kaufpreis machte Sulzer ebenso keine Angaben wie zum Umsatz und zur Profitabilität der beiden Unternehmen.

Testanlage in Arnheim

Während die Advanced Separation Company Technologien zur Trennung von Gasen und Flüssigkeiten in der Ölförderung anbietet, betreibt ProLabNL eine Testanlage für verschiedene Ölfördertechnologien. Beide Unternehmen haben ihren Sitz in Arnheim.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Anfang des Jahres hatte Sulzer selbst einen wichtigen Firmenteil veräussert: OC Oerlikon übernahm die Beschichtungssparte für rund eine Milliarde Franken. Der russische Investor Viktor Vekselberg hielt schon zuvor rund 50 Prozent an Oerlikon und 30 Prozent an Sulzer und lenkt bei beiden Unternehmen faktisch die Geschicke.

(sda/me/ama)