An der Spitze des Schweizer Maschinenbauers Sulzer kommt es zu einem überraschenden Abgang. Verwaltungsratspräsident Manfred Wennemer trete Ende Dezember aus persönlichen Gründen zurück, teilte der Konzern mit. Der ehemalige Chef des Autozulieferers Continental wurde erst Ende März zum Sulzer-Präsidenten gewählt.

Keine Angaben zum Abgang

Eine Firmensprecherin wollte keine weiteren Angaben zu Wennemers Abgang machen. Bis zur Generalversammlung im März 2014 leite Vizepräsident Vladimir Kuznetsov den Verwaltungsrat. Wennemer ist zudem Aufsichtsratsvorsitzender von Springer Science + Business Media und sitzt in den Aufsichtsräten von Knorr-Bremse und der belgischen NV Bekaert.

(reuters/tke)

Anzeige