Das Telekomunternehmen Sunrise lagert einen Teil der Informatikdienste an Huawei aus. Der Leistungsumfang umfasse alle IT-Basisdienstleistungen vom Hardwarebetrieb bis zur Datenbankebene zum Betrieb der Applikationsservices, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag. Die Vertragsdauer beträgt fünf Jahre.

Im Zuge dieser Auslagerung werden im November 31 Beschäftigte zu Huawei wechseln. Es werde keine Entlassungen geben. Die betroffenen Mitarbeitenden erhielten eine Beschäftigungsgarantie von 12 Monaten mit vergleichbaren Bedingungen, heisst es in der Mitteilung der beiden Unternehmen weiter. Zugleich betont Sunrise, dass die IT-Strategie, das Projektmanagement und die Entwicklung nicht Bestandteil des Vertrags seien und beim Unternehmen verblieben.

(sda/mbü/ama)

Anzeige