Die zur Swatch Group gehörende Uhrenmarke Swatch macht mit Blick auf die Entwicklung von Smartwatches und Connected Watches den nächsten Schritt. Swatch hat im firmeneigenen Swatch Art Peace Hotel in Shanghai die «Swatch Bellamy» vorgestellt. Es handelt sich dabei um eine «pay-by-the-wrist»-Uhr mit der Funktion des kontaktlosen Bezahlens, wie es in einer Mitteilung der Gruppe heisst. Die Uhr wird in China ab Januar 2016 zu einem Preis von 600 Yuan (umgerechnet 91 Franken) verkauft.

Als Partner für die Bezahlfunktion hat Swatch die Banken China UnionPay und Bank of Communications mit ins Boot geholt. Die Funktion basiere auf der Near Field Communication-Technologie und erlaube es den Trägern der «Swatch Bellamy», Einkäufe in Läden im ganzen Land über die Uhr zu bezahlen, heisst es weiter. Die Uhr werde auch schon bald in der Schweiz und den USA mit Partnern für die sichere Bezahltransaktion erhältlich sein.

Weitere Uhr mit NFC-Technologie

Damit rüstet Swatch, wie von Gruppenchef Nick Hayek anlässlich der Bilanzmedienkonferenz von Mitte März angekündigt, Uhren mit der NFC-Bezahlfunktion aus. Dies nachdem im Sommer bereits die mit Fitness-Funktionen bestückte Uhr «Swatch Touch Zero One» lanciert wurde. Hayek sieht diesen Weg als Antwort auf die wachsende Konkurrenz von Smartwatches wie etwa der Apple Watch.

(awp/chb)