Die Swatch Group kann durch die Übernahme des Gebäudes der Sputnik Engineering ihre Tessiner Tochtergesellschaft Distico nach Biel bringen. Dadurch könnten dort rund 160 neue Stellen geschaffen, teilte der Uhrenhersteller mit.

Für Mitarbeitende von Distico im Tessin, die den Umzug nach Biel nicht vornehmen können, biete Swatch eine Alternative in den bestehenden Montagewerken im Tessin bei Assemti, Swatch Group Assembly und Diantus Watch an. Entlassungen werde es keine geben.

Alternative zu Neubau

Damit erübrigt sich ein Neuprojekt im Tessin für Distico, an dem die Swatch Group gemäss Mitteilung seit 2010 arbeitet. Distico rüstet Uhren der Marke Swatch mit Armbändern aus, verpackt und vertreibt diese in die ganze Welt.

Das Neubauprojekt im Tessin, das dieses Jahr zur Baubewilligung hätte kommen sollen, wäre jedoch im besten Fall erst 2019 fertiggestellt worden, heisst es weiter. Mit der Möglichkeit der Übernahme der Immobilie der in Liquidation befindenden Sputnik Engineering habe sich nun eine perfekte Alternative zum Neubau im Tessin gefunden. Das Gebäude werde per 1. September 2015 durch Distico übernommen.

Anzeige

(awp/dbe/ama)