1. Home
  2. Unternehmen
  3. Swatchs Bezahluhr Bellamy kommt Mitte Juni

Uhren
Swatchs Bezahluhr Bellamy kommt Mitte Juni

«Swatch Bellamy»: Die Bezahluhr soll 105 Franken kosten. Swatch

Swatch zieht im mobilen Bezahlsektor nach: Mit der Cornèr Bank hat der Uhrenhersteller einen Partner für die Schweiz gefunden. Die hauseigene Bezahluhr «Swatch Bellamy» soll ab Juni verkauft werden.

Veröffentlicht am 10.05.2016

Die Uhrenmarke Swatch schliesst für die Bezahluhr «Swatch Bellamy» in der Schweiz mit der Cornèr Bank AG/Cornèrcard eine Partnerschaft ab. Nach der Ankündigung zur Zusammenarbeit mit Visa im November 2015, sei der Weg für den Verkauf der ersten Bellamy-Modelle in der Schweiz ab Mitte Juni frei, teilt Swatch mit. Die Uhren werden zu einem Preis von 105 Franken verkauft.

Die Schweiz sei das erste Land in Europa, in welchem die «Swatch Bellamy» erhältlich ist, heisst es weiter. Derweil ist die Uhr in China bereits seit Beginn des Jahres auf dem Markt. Swatch hatte sie dort im Oktober 2015 präsentiert.

Integrierter NFC-Chip

Die «Swatch Bellamy» enthält unter dem Zifferblatt einen integrierten NFC-Chip. Ähnlich wie eine Prepaid-Bankkarte ermöglicht die Uhr so das bargeldlose Bezahlen an einem kontaktlosen Verkaufs-Terminal. Die Zahlungsbeträge würden wie bei kontaktlosen Prepaidkarten vom Guthaben abgebucht, das zuvor auf die verbundene Bank-Zahlungsfunktion geladen wurde.

(awp/cfr/chb)

Anzeige