Die Anlagestiftung des Lebensversicherers Swiss Life hat ihre verwalteten Vermögen im Jahr 2011 verdoppelt. Das Wachstum sei insbesondere auf die Lancierung der neuen Anlagegruppe Geschäftsimmobilien Schweiz im Umfang von 500 Millionen Franken zurückzuführen.

Zudem hätten die Vorsorgeeinrichtungen für das Swiss-Life-Personal der Anlagestiftung im vergangenen Jahr 700 Millionen Franken anvertraut. Auch in den Vorjahren habe die Anlagestiftung der Swiss Life hohe Wachstumsraten verzeichnet. Im Jahr 2010 war es laut Angaben der Stiftung zu einem Kapitalzufluss von 21 Prozent, im Jahr 2009 zu einer Zunahme von 59 Prozent gekommen.

(muv/sda)