1. Home
  2. Unternehmen
  3. Swiss Life legt bei der Dividende drauf

Zahlen
Swiss Life legt bei der Dividende drauf

Swiss Life: Positive Bilanz. Keystone

Der Lebensversicherer Swiss Life hat im vergangenen Jahr die Prämieneinnahmen und den Gewinn gesteigert. Der Konzern erhöht die Dividende um einen Franken.

Veröffentlicht am 27.02.2015

Der Lebensversicherer Swiss Life hat im vergangenen Jahr seine Prämieneinnahmen in den jeweiligen Lokalwährungen gerechnet um 7 Prozent auf 19,1 Milliarden Franken steigern können. Alleine in der Schweiz betrug das Prämienwachstum 11 Prozent, wie Swiss Life am Freitag mitteilte.

Höher ausgefallen sind 2014 auch die Gewinne: Der bereinigte Betriebsgewinn stieg um 4 Prozent auf knapp 1,2 Milliarden Franken, der Reingewinn fiel mit 818 Millionen Franken um 4 Prozent höher aus als im Jahr davor. Dank der Widerstandsfähigkeit ihres Geschäftsmodells sei die Gruppe trotz des Tiefzinsumfelds profitabel gewachsen, hiess es dazu von Seiten der Swiss Life.

Zufluss neuer Kundengelder

Die vom Konzern verwalteten Vermögen stiegen um 18 Prozent auf 183 Milliarden Franken, wobei 33,7 Milliarden Franken dem Anlagegeschäft mit externen Kunden zuzuschreiben sind. Hier verzeichnete Swiss Life nach eigenen Angaben einen Zufluss neuer Kundengelder von netto 4,5 Milliarden Franken.

Am Erfolg des Unternehmens - Swiss Life berichtet auch davon, die meisten ihrer für 2015 gesetzten Ziele zur Steigerung der Effizienz bereits vorzeitig erreicht zu haben - sollen auch die Aktionäre teilhaben können. Der Generalversammlung wird die Ausschüttung einer Dividende von 6,50 Franken vorgeschlagen. Letztes Jahr hatte diese noch 5,50 Franken betragen.

(sda/me/ama)

 

Anzeige