Aktionäre von Swiss Life haben Grund zur Freude: Der Lebensversicherer hat auch 2017 zugelegt und schüttet nochmals höhere Dividenden aus.

Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung eine Erhöhung von 11 Franken auf 13,50 Franken vor, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Die Anleger haben mit Spannung auf diese Meldung gewartet, denn der Swiss Life-Chef hatte bereits vor Jahresfrist erwähnt, dass er die Ausschüttungsquote nochmals anheben möchte.

9 Prozent mehr Gewinn

Der Reingewinn von Swiss Life stieg um satte 9 Prozent auf 1,013 Milliarden Franken. Den bereinigten Betriebsgewinn beziffert das Unternehmen auf 1,475 Milliarden Franken, was einem Plus von 5 Prozent entspricht. Bei den Prämieneinnahmen ist die Gruppe um 6 Prozent auf 18,6 Milliarden Franken gewachsen.

(sda/gku)