Nun sind die provisorischen Zahlen Gewissheit. Die Swiss hatte 2011 mehr Gäste befördert als die Swissair in ihrem besten Jahr 2000.

Dieses historische Ergebnis hatte die Swiss bereits Ende Dezember angekündigt, als sie den 15-millionsten Passagier des Jahres befördert hatte.

Die Zahl der Flüge der Swiss nahm 2011 um 6,2 Prozent auf 150'131 zu. Das ausgeweitete Angebot konnte allerdings nicht ganz abgesetzt werden. Die Auslastung sank leicht vom letztjährigen Rekordwert von 82,3 Prozent auf 81,8 Prozent. Rückläufig war die Auslastung auf Interkontinentalstrecken (-1,1 Prozentpunkte), während sie im Europageschäft um 0,8 Prozent stieg.

(chb/rcv/sda)