Die Fluggesellschaft Swiss ist mit einem leichten Passagierwachstum ins Jahr 2013 gestartet. Die Zahl der Fluggäste nahm gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,4 Prozent auf 1,14 Millionen zu.

Da die Swiss gleichzeitig die Zahl der Flüge um 2,6 Prozent reduzierte, stieg die Auslastung von 75,7 auf 77,3 Prozent. Dies lasse jedoch keine Rückschlüsse auf höhere Erträge zu, da die Durchschnittserlöse weiterhin unter Druck stünden, teilte die Gesellschaft mit. 

Bei der deutschen Muttergesellschaft Lufthansa (inklusive Germanwings) ist die Zahl der Passagiere dagegen um 4,8 Prozent auf 4,85 Millionen getaucht. Die Auslastung verbesserte sich bei verkleinerten Kapazitäten um 0,6 Punkte auf 74,5 Prozent.

(muv/chb/sda)