Die Immobiliengesellschaft Swiss Prime Site verkauft per 1. Dezember das Einkaufszentrum Volkiland in Volketswil ZH. Der Verkaufserlös für das Volkiland inklusive der nördlich angrenzenden Verkaufs- und Gewerbeliegenschaft «Under Höh» beträgt 280 Millionen Franken.

Bei einer Marktbewertung beider Objekte (per 30. Juni 2011) von 203 Millionen Franken resultiere ein Bruttogewinn von rund 77 Millionen Franken, teilte Swiss Prime Site mit. An wen die Immobilien verkauft werden, darüber sei Stillschweigen vereinbart worden, hiess es bei der Gesellschaft.

Das Volkiland besteht bereits seit 1985 und wurde 2003 saniert. Dank seiner Lage mitten in einer wirtschaftlich dynamischen Region mit starkem Bevölkerungswachstum verzeichnete es laut den Angaben eine anhaltend gute Umsatzentwicklung. Swiss Prime Site eröffnet nächste Woche mit dem Swiss Prime Tower in Zürich das neu höchste Gebäude der Schweiz.

(kgh/tno/sda)