1. Home
  2. Unternehmen
  3. Swiss Re muss Gewinnrückgang verbuchen

Rückversicherer
Swiss Re muss Gewinnrückgang verbuchen

Swiss Re
Swiss Re: Sondereffekt belastet Quartalsbilanz.Quelle: Keystone

Der Gewinn des Schweizer Rückversicherers ist im ersten Quartal wegen eines Sondereffektes zurückgegangen.

Veröffentlicht am 04.05.2018

Der Rückversicherer Swiss Re hat im ersten Quartal wegen eines Sondereffekts einen Gewinnrückgang verbucht. Der Nettogewinn schrumpfte auf 457 Millionen Dollar von 656 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Analysten hatten durchschnittlich mit 447 Millionen Dollar gerechnet.

Grund für den Rückgang war eine Umstellung der Rechnungslegung, durch die Wertveränderungen im Aktienportfolio in den Gewinnausweis einfliessen. Ohne diesen Effekt wäre der Gewinn gestiegen.

Operatives Geschäft läuft gut

Im operativen Geschäft der grössten Sparte Schaden&Unfallversicherung lief es hingegen gut - auch weil teure Katastrophen ausblieben: Der Schaden-Kosten-Satz sank auf 92 von 95,6 Prozent im Vorjahresquartal. Je niedriger er ist, umso profitabler arbeitet eine Versicherung im Kerngeschäft.

Zu den Gesprächen über einen Einstieg des japanischen Telekomkonzerns Softbank gebe es nichts Neues, sagte eine Sprecherin.

(reuters/gku/mlo)

Anzeige