Der Rückversicherer Swiss Re hat den Verkauf des US-Geschäfts von Admin Re an Jackson National Life Insurance abgeschlossen. Der aus dem Verkauf resultierende Verlust beträgt geschätzt 0,4 Milliarden US-Dollar, wie der Rückversicherer bekanntgab.

Die Transaktion habe alle erforderlichen aufsichtsrechtlichen Genehmigungen erhalten. Für die Swiss Re resultiert aus dem Verkauf ein Betrag in Höhe von 933 Millionen US-Dollar. Dies setzt sich zusammen aus einem Barerlös in Höhe von 663 Millionen US-Dollar aus dem Verkauf sowie einer Dividende in Höhe von 270 Millionen Dollar, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Der Verlust aus dieser Transaktion nach US GAAP in Höhe von geschätzt 0,4 Milliarden Dollar wird in zwei Schritten verbucht. Wie bereits am 9. August angekündigt, wurde ein Verlust von einer Milliarde Dollar in den Ergebnissen für das zweite Quartal 2012 verbucht.

Ein geschätzter Gewinn von 0,6 Milliarden Dollar wird als Teil der Resultate für das dritte Quartal 2012 ausgewiesen werden. Dieser Gewinn ergibt sich aus nicht realisierten Erträgen aus den Kapitalanlagen, wie Swiss Re weiter schreibt.

(muv/rcv/awp)

Anzeige