1. Home
  2. Unternehmen
  3. Swiss schlägt sich besser als Mutter Lufthansa

Swiss schlägt sich besser als Mutter Lufthansa

Die Swiss verzeichnet einen Passagierzuwachs. (Bild: Keystone)

Gute Nachrichten für die Swiss: Die Schweizer Luftfahrtgesellschaft durfte im August mehr Passagiere an Bord begrüssen.

Veröffentlicht am 11.09.2012

Die Fluggesellschaft Swiss hat im August rund 1,46 Millionen Passagiere transportiert. Das sind 4,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Im Europageschäft betrug die Zunahme 3,4 Prozent, auf den Interkontinentalflügen 10,2 Prozent.

Die Zahl der Flüge weltweit nahm um 1,9 Prozent auf 13'161 zu, wie die Swiss mitteilte. Die Auslastung der Flugzeuge erhöhte sich um 1,2 Prozentpunkte auf 87,6 Prozent. Die hohe Auslastung lasse jedoch keine Rückschlüsse auf die Entwicklung der Ertragslage zu, da die Durchschnittserlöse weiterhin unter Druck stehen, hiess es.

Die Swiss schneidet damit weiterhin besser ab, als die Muttergesellschaft Lufthansa. Aber auch das Mutterhaus konnte im August mehr Passagiere befördern. Dank einer stärkeren Ticketnachfrage waren die Maschinen voll. Auch das Preisumfeld war positiv, wie der Konzern mitteilte. Zusammen mit den Töchtern Swiss, Austrian Airlines (AUA) und Germanwings flogen 9,6 Millionen Passagiere mit Europas grösster Fluggesellschaft und damit gut drei Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Auslastung der Maschinen verbesserte sich zugleich um 2,1 Prozentpunkte auf 83,8 Prozent.

(muv/laf/sda/awp)

Anzeige