Der Schweizer Telekomkonzern Swisscom forciert Bezahllösungen mit mobilen Geräten. Das Unternehmen geht deshalb eine Partnerschaft mit der US-Gesellschaft Boku ein, die sich auf Zahlungen im Internet spezialisiert hat. Damit sollen Direktzahlungen für die Swisscom-Kunden über die eigene Schnittstelle ermöglicht werden, teilten die beiden Unternehmen mit.

Das System stehe ohne vorige Registrierung allen Swisscom Handybenutzern zur Verfügung. Kunden müssten die Mobiltelefonnummer im Bezahlprozess eingeben und den Einkauf im Zahlungsfenster per zuvor erhaltener PIN-Nummer bestätigen, wodurch die Handyrechnung oder die Prepaidkarte dementsprechend belastet wird, hiess es.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(tke/vst/awp)