Der Verkauf der Standorte der in Liquidation befindlichen Swissmetal an die Schweizer Tochter der chinesischen Investorengruppe Baoshida ist vollzogen. Boashida (Schweiz) übernimmt alle Mitarbeiter der Standorte in Dornach und Reconvilier.

Mit dem nun abgeschlossenen Vertrag seien zudem Markenrechte und anderes von Swissmetal an die Baoshida (Schweiz) AG übertragen worden, teilt Swissmetal mit.

Swissmetal hatte bereits am 20. Dezember angekündigt, dass die beiden Werke an Baoshida verkauft werden. Die Kupferprodukteherstellerin rechnet mit Geldflüssen in Höhe eines niedrigen einstelligen Millionenbetrags.

(vst/tke/sda)