Der Medienkonzern Tamedia hat im Rahmen des Übernahmepokers um die Publigroupe und dessen Anteil am Verzeichnisgeschäft local.ch ein weiteres Aktienpaket übernommen und so die Beteiligung ausgebaut. Von Tweedy Browne erwarb Tamedia 235'465 Publigroupe-Aktien zu einem Preis von 190 Franken je Titel, wie die Gruppe am Mittwoch schreibt. Zudem habe man am (gestrigen) Dienstag weitere 5'057 Aktien von anderen Verkäufern übernommen. Am Dienstag gingen die Publigroupe-Papiere an der Börse zu einem Preis von 184,40 Franken aus dem Handel.

Mit den nun getätigten Zukäufen steige die Beteiligung von Tamedia an Publigroupe von 7,3 Prozent (170'294 Aktien) auf neu 17,6 Prozent (410'816 Aktien). Damit werde Tamedia zum grössten Aktionär der Publigroupe, heisst es weiter. Mitte April hatte Tamedia ein Übernahmeangebot für Publigroupe lanciert und bot dabei einen Preis von 150 Franken je Titel. Die Publikation des Angebotsprospekts ist für Ende Mai geplant.

Ringier ist ebenfalls interessiert

Im Fokus von Tamedia steht die Publigroupe-Beteiligung am Verzeichnisgeschäft local.ch, das gemeinsam mit der Swisscom betrieben wird. Ende April hatte auch die Swisscom angekündigt, local.ch ganz übernehmen zu wollen. Sie bot für die von der Publigroupe gehaltenen Anteile an der LTV Gelbe Seiten AG sowie der Swisscom Directories AG insgesamt 230 Millionen Franken, exklusive vorgesehener Dividendenzahlungen.

Auch der Medienkonzern Ringier ist offenbar an local.ch interessiert. «Wenn eine Firma wie Publigroupe zur Disposition steht, muss das auch Ringier interessieren», erklärte dessen Konzernchef Marc Walder, anlässlich des Swiss Media Forums von vergangener Woche.

(awp/me)

Anzeige