Tamedia beteiligt sich mit 20 Prozent an Hotelcard. Dieses Thuner Kleinunternehmen bietet eine Rabattkarte für Hotelübernachtungen an. Wie das Zürcher Medienhaus am Vormittag mitteilte, erfolgt der Schritt im Rahmen der digitalen Expansionsstrategie.

Mit der Hotelcard, die für Privatpersonen 95 Franken und für Unternehmen 199 Franken kostet, können Kundinnen und Kunden während eines Jahres zum halben Preis in über 500 Hotels in der Schweiz und im Ausland logieren. Nach Tamedia-Angaben verhilft das Angebot Gästen zu Einsparungen und Hoteliers zu besserer Auslastung.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Option auf Mehrheit

Die Beteiligung von Tamedia an Hotelcard beinhalte eine Option auf die Übernahme der Mehrheit im Verlauf des Jahres 2018. Über den Kaufpreis der Beteiligung wurde Stillschweigen vereinbart Ein erheblicher Teil des Kaufpreises werde aber über Medienleistungen finanziert, heisst es.

Hotelcard beschäftigt in Thun und in der Zweigstelle in Wettingen zehn Mitarbeitende. 80 Prozent des Unternehmens gehören weiterhin dem angestammten Aktionariat um die Gründer Ivan Schmid und Marco Zumkehr.

(sda/awp/tno/ama)